Suche

Inhalt

Schulflyer

Klicken Sie Bitte hier um unseren Schulflyer als PDF zu laden


Woher kommt eigentlich unser Name?

Anno 1230: Der niedersächsische Bauer 'Reinhardt/Reginhard' gründet ein Dorf, das damals Reinhardts Dorf - plattdeutsch 'Renekentorp' genannt wurde, das spätere 'Reinickendorf'. Reginhard ist ein alter germanischer Vorname und bedeutet ‚starker Rat’.

Dicht an der Grenze zum Wedding/Mitte liegt die Reginhard-Schule in Berlin Reinickendorf.  Zur Zeit werden hier
ca. 410 Kinder von 31 Kolleginnen und Kollegen unterrichtet. Unsere Hortkinder werden von 12 Erzieherinnen und Erziehern betreut. Frau Manuela Liedgens ist die Koordinatorin im Hort. Als erstes haben Sie möglicherweise unsere Sekretärin Frau Brune kennen gelernt. Frau Antje Mikolajski, unsere Schulleiterin oder Frau Christiane Tews, die komm. Konrektorin, sind Ihnen vielleicht auch schon begegnet. Unser Hausmeister ist Herr Eisenblätter.
Wie es sich für eine internationale Schule in Berlin gehört, werden bei uns Kinder aus ca. 45 verschiedenen Herkunfts-nationen unterrichtet.
Unsere gemeinsame Sprache ist natürlich Deutsch. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir gut zu erreichen, aber dies ist für unsere Kinder nicht wichtig, sie kommen zu Fuß zu ihrer Schule, die mitten in ihrem Wohngebiet liegt. Der Schulweg ist mit Zebrastreifen gesichert.

Unterricht

Von den Lerngruppen bis zur 6. Klasse lernen die Kinder hier die Grundlagen für ihr Leben. Dies ist für uns  alle besonders wichtig: Ihre Kinder sind unsere Zukunft.
Seit dem Schuljahr 2008/09 unterrichten wir die ersten drei Jahrgangsstufen in gemeinsamen Klassen (JÜL). Diese Art Unterricht haben wir lange vorbereitet und  unterstützen sie vielfältig.
Ab der dritten Klasse wird bei uns Englisch unterrichtet.
Unsere Doppel-Sporthalle gehört eigentlich zum benachbarten Oberstufenzentrum Georg- Schlesinger. Wir können aber die beiden unteren Hallen während der Schulzeit nutzen. Im Sommer können wir auch den Sportunterricht auf den großzügigen Außenanlagen des OSZ abhalten.

Besonderen Wert legen wir auf das friedliche Zusammenleben an der Schule. Dies ist nicht immer einfach. Uns hilft dabei der Unterricht der Polizei, die über den Verkehrsunterricht hinaus auch Unterricht zur Vermeidung von Gewalt anbietet. Seit dem Schuljahr 2009/10 haben wir Streitschlichter. Dies sind Kinder der Klassen 5 und 6, die während der Pause ihren Dienst als Streitschlichter bei Konflikten zwischen den Schülern anbieten. Soziales Lernen ist ein zusätzliches Fach in den Klassen 5 und 6.
Schwimmunterricht erteilen wir für die Kinder der dritten Klassen.
An der Reginhard-Schule erwartet Ihre Kinder ein qualifizierter Unterricht, wie an allen Berliner Grundschulen.

Wir bieten neben der normalen Stundentafel noch Arbeitsgemeinschaften z.B. für Spanisch, Basketball, Fußball, Break-Dance und Chorsingen an. Die Nutzung der Computer ist bei uns in den Unterricht des 3., 4. und 5. Jahrgangs integriert.

Gebäude und Räume

Ein vernetzter Computerraum mit 15 Rechnern ermöglicht den Kindern einen kostenlosen Internet-Zugang, die Klassenräume sind inzwischen auch vernetzt.
Daneben haben wir eine ca. 80qm große Küche für die Kinder. Durch die Anbindung der ergänzenden Tagesbetreuung (Hort) an die Schulen sind wir mit unseren Räumen stark ausgelastet.
Ein Raum für die Naturwissenschaften ist  fertig ausgebaut.
Unsere schöne Aula wird auch als Musikraum genutzt.
Die gesamte Schule ist behindertengerecht angelegt.
Auf Hygiene legen wir besonderen Wert, alle Sanitärräume sind mit Einmal-Papierhandtüchern und Seifenspendern ausgerüstet.

Was gibt es Besonderes?

• Seit 2005 haben wir den ETB/Hort (Ergänzende Tagesbetreuung) für die Kinder an unserer Schule. Wir können die Kinder bei Bedarf kostenpflichtig von 6.00 bis 18.00 betreuen; im Rahmen der VHG kann ihr Kind von 7:30 bis Unterrichtsbeginn und nach Unterichtsschluss bis 13:30 kostenlos in der Schule bleiben. Unser Speiseraum ist seit April 2006 fertig. Unsere Fachräume und Angebote können im Nachmittagsbereich mitgenutzt werden.

• Wir sind eine der wenigen Grundschulen, die eine eigene Bibliothek für die Kinder besitzt. Frau Gutzke organisiert ehrenamtlich die Ausleihe für die Kinder. Die Bestände müssen natürlich gepflegt und immer wieder ergänzt werden. Zusätzlich besucht einmal in der Woche (mittwochs) der Bücherbus des Bezirks unsere Schule.

• An unserer Schule gibt es entwicklungspädagogische Förderung in verschiedenen Gruppen und Altersstufen. Die Reginhard-Schule wurde im Bonus-Programm aufgenommen.

• Seit dem Schuljahr 05/06 an arbeiten wir mit dem Bürgernetzwerk Bildung zusammen. 8 ehrenamtliche Helfer/Lesepaten werden in der Schule eingesetzt, um mit den Kindern lesen zu üben.

• Seit Jahren bieten wir einen schulinternen Hausaufgabenzirkel an. Von Montag bis Donnerstag können die Kinder aller Klassenstufen dort bei der Erledigung Hilfe  nach dem Unterricht in Anspruch nehmen.

• In weiteren Räumen haben wir die Schulstation untergebracht. Frau Mendelsohn und Frau de Bastion betreuen während der Schulzeit Kinder, die besondere Zuwendung benötigen. Insbesondere hilft die Schulstation auch Eltern und Kindern Verbindungen zu anderen Hilfeeinrichtungen des Bezirks herzustellen.

• Unsere großen Pausen haben wir zeitlich versetzt, so dass die Kinder der JÜL-Klassen und die älteren Kinder mehr Platz auf dem engen Hof haben.
•Im Jahr 2012 erhielt unsere Schule den Mete-Eksi-Preis für unsere ‚Letteparade’ am Zaun zur Letteallee.
• Seit dem Juni 2009 gibt es das Quartiersmangement (QM):Letteplatz. Unsere Schule arbeitet eng mit dem QM zusammen. Wir stellen Räume zur Verfügung und profitieren von den vielfältigen Aktivitäten und Angeboten für die Anwohner des Kiezes. So wird z.B. auch der Schulweg für die Kinder sicherer durch die Aktion ’Der Letteplatz leuchtet’ in der dunklen Jahreszeit. Die Aktion wird beim traditionellen Laternenlauf im November eröffnet.

• Schule vital, so lautet der Name unseres Schulprogramms, er steht für:
aktiv, betriebsam, lebendig, lebhaft, rege, tatkräftig, temperamentvoll, agil, putzmunter, quirlig, umtriebig.
Wir finden, das trifft es!

• Wir bemühen uns die aktuellen und wichtigen Informationen immer auf der  Homepage unserer Schule zu veröffentlichen. Werfen Sie doch mal einen Blick auf:
www.reginhard.cidsnet.de
Die Eltern

sind an unserer Schule sehr gefragt und gefordert.
Die Eltern unterstützen unsere Arbeit mit ihren Kindern in den Gremien, im Quartiersmanagement und zu Hause. Von dieser Mitarbeit können wir nie genug bekommen!
Sie sind herzlich eingeladen die Schule und ihre Kinder tatkräftig bei Elternabenden, bei Schulfesten, aber auch im Alltag zu Hause zu unterstützen!
Haben Sie besondere Fähigkeiten z.B. im Sport oder besondere Beziehungen, dann bieten Sie doch eine Arbeitsgemeinschaft für die Kinder an! Sprechen Sie einfach mit uns!

Danke!

Zum Seitenanfang springen